Keiner wie der andere

Eine psychische Krankheit in der Familie verändert alles. Am Anfang ist man wie vor den Kopf gestoßen, sicher nur eine vorübergehende Phase, ein Spleen und dann die Diagnose. Plötzlich hat die Veränderung einen Namen, man kann sie einordnen, bei der Krankenkasse hat sie sogar eine Nummer, es gibt Literatur darüber. Therapeuten und Psychiater wissen viel darüber und haben einen Plan wie sie bei der Behandlung vorgehen werden. Meistens mit dem Hinweis dass die Behandlung nicht von heute auf morgen abgeschlossen sein wird.

Manche resignieren, manche brechen die Behandlung ab und für viele fängt nun die mühsame Suche nach dem richtigen Therapeuten mit dem richtigen Konzept an.

Weiterlesen

Chatten – was soll das sein?

„Chatten“ das klingt irgendwie „neumodisch“ und ist sicher nur was für die ganz Jungen?!

Ja und nein, denn auch das beliebte WhatsApp fürs Handy ist ein Chatprogramm! Das Wort „chatten“ kommt aus der Computersprache, ist englisch und bedeutet soviel wie „plaudern“. Chatten kann man im Internet auf verschiedenen Webseiten und eben mit Whatsapp. Funktionieren tut das überall gleich. Man meldet sich mit Namen und Passwort an, die frei erfunden werden. Ja und dann braucht es für einen Chat im Internet einen Partner, der zur gleichen Zeit angemeldet sein muss. Es steht ein „Chatroom“ zur Verfügung, der je nach Internetseite mehr oder weniger öffentlich ist. Man schreibt einen kurzen Satz ins vorgegebene Formular und drückt die Entertaste. Damit ist der Satz an den Chatpartner gesendet und der sieht ihn am Bildschirm. So entsteht ein Dialog mit Sätzen. Beliebt sind auch Smileys und Abkürzungen beim Schreiben. So könnte ein Chatdialog aussehen: Weiterlesen

Das Leben ist fragil

Was, wenn die Dinge hoffnungslos erscheinen?

Ob Spitzensportler oder kleiner Angestellter im Burnout, ob Ehefrau, die nach 25 Jahren durch eine jüngere „ersetzt“ wird – jeden und jede kann es irgendwann im Leben treffen. Das Leben ist fragil – auch in unseren Breiten, in denen kein Krieg die Existenz zerstört. „Selbstbehandlung“ durch Alkohol und Medikamente sowie Depressionen sind oft jahrelange Folgen. Statt Boden unter den Füßen Perpektivlosigkeit und Schmerz. Im schlimmsten Fall ein Suizid(versuch). Menschen, die an Suizid denken, glauben, dass der Schmerz nicht länger ertragbar ist, dass sie nichts tun können, um sich besser zu fühlen und dass er nie aufhören wird. Was hilft? Weiterlesen

Den Kopflasten Leichtigkeit zufächeln

Nach meinem Dienst in der Telefonseelsorge klingt aus dem
letzten Gespräch noch ein Thema nach….

Den Kopflasten Leichtigkeit zufächeln

Zwischenraumlos zugepflastert! Last um Last stappelt sich im Kopf. Stopp, durchschnaufen und den Kopflasten Leichtigkeit zufächeln!

Ein witziger Film, eine interessante Ausstellung, ein Theaterstück, Natur erleben, oder ein Eis vom Konditor bei einem Spaziergang genießen…, bringt wieder Leichtigkeit ins Denken.

Lüften Sie Ihr Hirn regelmäßig (?), Ihr I.M.Puls

ICH HABE SCHON ANGST VOR DEM URLAUB……

Blog_Es gibt MenschenEs gibt Menschen, die können nicht Urlaub machen und hassen das Wort Ferien, weil sie da alleine und auf sich gestellt sind und die gewohnte täglich Arbeitswelt nicht da ist. Weil sie mit der Zeit und mit sich selbst nichts  anzufangen wissen und vielleicht auch niemanden haben, mit dem sie die viele freie Zeit teilen können. Weiterlesen

Stalking

Meine Freundin aus Kindheitstagen, die in eine größere Stadt gezogen war, hatte eine schwierige Beziehung zu ihrem Ehemann. Jahrelang gab es ein Auf und Ab in ihrer Ehe. Als die gemeinsame Tochter in den Kindergarten kam, entschloss sich meine Freundin zur Scheidung und bekam auch das alleinige Sorgerecht für die Tochter. Sie dachte, sie hätte ein schwieriges Kapitel zum Abschluss gebracht und dabei fing ein neues an.

zaun

Ihr mittlerweile Exmann begann sie zu stalken. Weiterlesen

Ich bin zu alt…

alter„Ich bin zu alt um noch Hilfe in Anspruch zu nehmen“, sagt die Person am anderen Ende der Leitung im Laufe des Gesprächs.

Bei mir kommt es trost- und hoffnungslos an, so als ob diese Person der Hilfe nicht mehr würdig wäre, sie nicht mehr verdiene, sie nichts mehr wert wäre.

In einer Welt, wo Wert-Sein immer etwas mit Leistung zu tun hat, ist es schwer den eigenen Selbstwert aufrecht zu halten, vor allem wenn die Leistung nachlässt.

Aber kommt es nicht darauf an wie wir selber diesen Wert definieren?

Wenn wir uns für WERTVOLL halten, kann niemand unseren Wert schmälern.

Halten Sie sich für WERTVOLL (?),

Ihre I. M. Puls

Unrecht verzeihen – oder nicht?

verzeichenWas tun, wenn einem Unrecht und Böses widerfährt? Wenn einen zum Beispiel ein Mensch, dem man vertraut hat, hintergeht? Wenn man fallen gelassen wird, wie eine heiße Kartoffel?

Oft ist es nicht Bosheit, sondern menschliches Versagen und Unzulänglichkeit, warum jemand das einem anderen Menschen antut. Insofern hilft es, sich mit der Geschichte des „Täters“ auseinanderzusetzen. Wenn ich eine Erklärung dafür finden kann, warum jemand mich so verletzt hat, kann ich mich distanzieren. Weiterlesen

Was macht die Liebe mit uns?

liebe-raasSie macht uns zu Sklaven und zu Dienern. Sie lässt uns auf uns selbst vergessen und fordert ihr Recht auf das Du. Sie lehrt uns Tränen und Traurigkeit

Und trotzdem ist sie das Wertvollste, das wir geschenkt bekommen vom Leben -, denn…

Sie alleine macht das Unmögliche möglich und hat mehr Kraft und Stärke als  man sich vorstellen kann, sie kann fliegen ohne Flügel und sehen ohne Augen und ist der ganze Sinn unseres Daseins.

Vergessen wir die Liebe nie, denn sonst werden auch wir vergessen vom Leben.