Archiv für den Monat: Mai 2014

Umgang mit verwirrten, alten Menschen

Validation – eine wirksame Methode
Blog_UmgangmitverwirrtenaltenMenschen300Das „normale“ Altern bringt eine Verlangsamung fast aller Funktionen mit sich. Veränderungen im Gehirn sind bei fast allen älteren Menschen nachweisbar. Trotzdem haben viele ein relativ normales Leben.  Sie sind ein bisschen langsamer und ein bisschen vergesslich. Kein Wunder – beginnen wir doch schon in den 20igern Gehirnzellen abzubauen. Eine große Rolle, wie sich dieser normale Prozess auswirkt, spielt der psychische Zustand und dieser hängt sehr davon ab, wie wir Zeit unseres Lebens mit Verlusten umgegangen sind. Weiterlesen

Ich bin am Ende – Ich kann nicht mehr

NotbremseWer kennt nicht dieses negative und überforderte Gefühl. Bestimmt haben es wir alle schon einmal gedacht oder gesagt. Psychiater und Psychologen sind in großem Maße konfrontiert mit diesem Satz. Er steht für Menschen, die glauben, dass ihre Kraft und Energie nun zu Ende ist. Menschen, die überfordert sind, unter permanentem Leistungsdruck stehen, für Menschen, die keine Zeit mehr für sich selber haben und zusammenbrechen unter der Last der geforderten Aufgaben. Weiterlesen

Sinnsuche

Modern business conceptIch kann keinen Sinn mehr in meinem Leben finden, weil …….

Glücklich der Mensch, der sich nie nach dem Sinn des Lebens fragen muss weil er mit seinen Gedanken so sehr mit tausend anderen Dingen beschäftigt ist, dass er nicht einmal auf die Idee kommt, nach dem Sinn des Lebens zu fragen.

Doch leider geht es nicht vielen Menschen so und die Frage nach dem Sinn kann sogar bis hin zum Suizid führen oder hinein in eine lebenslange Depression. Obwohl man auf diese Frage wohl hunderte von sehr positiven Antworten bekommt von allen Seiten, ist meist für denjenigen keine richtige Lösungsantwort dabei. Für Menschen mit einer extremen Sinnsuche ist es meist nicht möglich, ein frohes und glückliches Leben zu führen. Weiterlesen

Angst

Storm and sunset.Glücklich, wer die Angst nicht kennt. Obwohl sie einerseits lebensnotwendig ist um uns vor Gefahren zu bewahren, ist sie doch im ungesunden und krankhaften Maß ein Faktor, der das Leben nicht mehr lebenswert macht. Die Angst vor dem Alltag, vor Menschen, vor der Dunkelheit, Angst vor Versagen, vor Krankheit und Tod, Angst, Angst, Angst…….kann einem das Leben zur Hölle machen. Weiterlesen