Archiv für den Monat: August 2014

INTERNETBERATUNG

Das Internet ist DAS moderne Medium unserer heutigen Zeit. Es schafft Kommunikationsmöglichkeiten auf allen Ebenen, es ermöglicht Information in fast unvorstellbarem Ausmaß, es verbindet und vernetzt uns weltweit. Weiterlesen

Lebensträume verwirklichen

Eine Alleinerzieherin berichtet am Telefon über all ihre Lebensträume von denen sie sich Stück um Stück verabschiedet hat, weil sie „…eh nia wohr wäran“! Sie findet alle möglichen Gründe für ein „Weshalb“. Die beiden Kinder lassen keinen Spielraum, deren abwesender Vater schaut nur auf sich, das fehlende Geld, die ständige Kraftlosigkeit … Weiterlesen

Mit Ohnmacht umgehen

Kind versteckt sich unter der Decke„Wenn ich durch mein Fernglas verkehrt herum hineinschaue, wird alles ganz klein. Manchmal möchte ich, dass die Welt dann so bleibt, weil ich dann die großen Leute nicht mehr fürchten muss. Ich fühle mich sicher und habe alles im Überblick.“ Weiterlesen

Schule

Schulschwänzer, Ferienbeginn„Hilfe, mein Sohn will nicht mehr in die Schule gehen. Er weigert sich Aufgaben zu schreiben und findet, dass alles überhaupt ein Mist ist. Er ist leider in letzter Zeit sehr störrisch und aufsässig mit seinen 15 Jahren und ist oftmals ein richtiger kleiner Tyrann uns Eltern gegenüber“, klagt ein besorgter Vater am Telefon. Weiterlesen

Scheitern

 

Happy Toddler learning to walkHaben Sie schon einmal verfolgt, wenn ein Kind lernt zu sitzen? Es ist köstlich! Der schwere Kopf ist kaum in der Balance zu halten, die Arme tarieren mühsam aus, die Wirbelsäule sichert noch keine konstante Stabilität, trotzdem scheint der Versuch zu gelingen, dann… wackelt ein wenig der Oberkörper, die ganze Gestalt gerät in leichte Schieflage und dann,… kippt der kleine Mensch zur Seite. Ein kurze Zeit der Erholung, bis der nächste Versuch folgt. Weiterlesen

Vertrauen

father's hand lead his child son in summer forest nature outdoorEin so wichtiges Wort und Gefühl in der heutigen Zeit und dennoch ein Wort, das für viele Menschen ein Fremdwort ist.

Vertrauen zu geben und Vertrauen zu haben ist für viele von uns ein großes Problem. Grundsätzlich bekommen wir eine große Portion Urvertrauen zu allen Dingen im Leben, schon bei der Geburt in unseren Lebensrucksack gepackt, aber im Laufe unseres Lebens wird dieses Vertrauen immer weniger und weniger und der Vorrat ist oftmals schon sehr bald verbraucht. Der Verlust des Vertrauens führt uns in eine oft sehr tiefe Lebenskrise. Jegliche Freude an Neuem geht verloren weil Zweifel und die Suche nach dem „Haken“ alles schöne und freudige Gefühl überdecken. Weiterlesen

Träume schenken

AdventureDie „verpeilten“ Kinder, die immer ein bisschen zu langsam sind, immer ein wenig zu lange verweilen, immer noch etwas Besonderes entdecken, die keine Schwierigkeiten damit haben Löcher in die Luft zu staunen, werden oft als „Träumer“ im negativen Sinn bezeichnet.

Aber gerade „Träumer“ ist für mich ein Adelsprädikat, eine Auszeichnung. Eine Welt ohne Träume wäre nicht meine Welt. Achten wir darauf, dass unsere Kinder träumen als Qualität ins Herz gelegt bekommen. Unsere Aufgabe sollte sein, ausreichend Zeit und Raum zur Verfügung zu stellen und sich dann anstecken lassen!