Mit Ohnmacht umgehen

Kind versteckt sich unter der Decke„Wenn ich durch mein Fernglas verkehrt herum hineinschaue, wird alles ganz klein. Manchmal möchte ich, dass die Welt dann so bleibt, weil ich dann die großen Leute nicht mehr fürchten muss. Ich fühle mich sicher und habe alles im Überblick.“

„Ich habe Angst im Dunkeln. Manchmal hilft alles nichts und ich muss durch einen dunklen Raum gehen. Dann singe ich immer laut, weil jemand der singt, den wird doch niemand umbringen. Wenn ich so im Dunklen singe fühle ich mich sicher, wenn ich laut singe, besonders sicher.“

Wir nehmen die Ängste unserer Kinder oft nicht wahr, trotzdem bewältigen sie diese und wachsen daran.