Archiv für den Monat: Februar 2015

ALTENPFLEGE

Helfende HandEs ist doch meine Mutter, ich kann sie doch nicht in ein Heim geben……

Tagaus tagein diesen schweren Körper aufheben zu müssen um ihn ein wenig aufzurichten ihn mindestens drei Mal am Tag zu füttern, zu waschen und zu wickeln. Kein Danke oder Lächeln dafür zu bekommen, weil keine Energie mehr vorhanden ist in diesem kraftlosen Körper, das ist die schwerste Aufgabe, die einem Menschen gestellt wird. Vor allem aber ist es das Immer-da-sein müssen, der Kampf mit der Aussichtslosigkeit einer Besserung und das Wissen um das Sterben, das einem selber so zusetzt. Weiterlesen

Leben heißt immer wieder Abschiednehmen

Bild _Trauer07Um Abschiede, welcher Art sie auch sein mögen, zu verkraften, müssen wir trauern können, müssen wir mit dem ständigen Abschiednehmen umgehen können. Wir erleben Tod in sehr vielen Aspekten: Verlust überhaupt, Enttäuschungen, Scheitern, Abschiede, Höhepunkte, Streben nach Dauer haben immer auch mit Tod zu tun. Das Abbrechen einer Beziehung z. B. kann ähnliche Verzweiflung auslösen, kann ähnlich unser Selbsterleben erschüttern wie der reale Tod eines Partners. Weiterlesen