Archiv für den Monat: September 2015

MEIN MANN IST SCHWER ERKRANKT

und die Ärzte machen mir keine Hoffnung mehr, ich bin am Ende, denn schon 6 Wochen muss ich machtlos und hilflos an seinem Bett in der Intensivstation stehen und die Hoffnung scheint mir oft sinnlos und lächerlich zu sein. Auch zweifle ich an Gott, am Schicksal und überhaupt an allem…. Weiterlesen

„Ich bin grad mitten in einer PANIKATTACKE! Bitte, reden sie mit mir ich habe solche Angst ….“

Diesen Hilferuf kennen bestimmt einige Berater und es ist immer ein erstzunehmender akuter Hilferuf eines Menschen, der meint, seine letzte Stunde wäre gekommen.

Medizinisch ist die Panikattacke erklärbar, man hält sie für „ungefährlich“ und kann auch meist einen psychologischen Grund dafür finden. Der Mensch aber, der eben in dieser Attacke steckt oder diese häufig oder auch selten durchleben muss, dem nützen alle medizinischen Erklärungen nichts. Er fühlt sich dem Tode nahe, hat große Angst zu sterben, braucht jemanden der bei ihm ist und kann sich überhaupt nicht gegen dieses schlimme Gefühl wehren. Die Panikattacke kommt überfallsartig und oft aus heiterem Himmel. Sie kann sich sehr unterschiedlich äußern z.B. Herzrasen, Schweißausbrüche, Atemnot, große Nervosität, Ohnmachtsgefühl aber vor allem große Angst, ja Todesangst. Weiterlesen

ICH BIN EIN SCHEIDUNGSKIND

„Ich bin 12 Jahre alt und wohne jetzt bei Papa und seiner neuen Frau und bin so unglücklich weil ich glaube, dass ich mich doch falsch entschieden habe als man mich vor 3 Monaten fragte, bei wem ich lieber bleiben möchte. Was soll ich denn jetzt nur tun? Bitte, helfen sie mir!“

Dass auch die größte Liebe im Laufe der Zeit vergehen kann, das wissen wir alle nur zu gut und die Scheidungsrate in unserem Land zeigt dies auch deutlich auf. Nur das unendliche Leid, das man den Kindern damit antut, das kann keine Statistik ermessen. Weiterlesen