Archiv für den Monat: Oktober 2015

ZUVIELE SORGEN

„In meinem Kopf dreht sich alles, über alles und jeden mache ich mir Sorgen und ich komme nicht zur Ruhe vor lauter denken und sorgen, wie kann ich das abstellen“? fragt verzweifelt eine ältere Dame am Telefon. Weiterlesen

Fluchtpunkte

In der Flüchtlingsdiskussion herrscht ein penetranter Blick auf die Not der Betroffenen und darauf, was alles gemacht werden muss. Das ist auch wichtig und gut so, aber es stellt sich mir auch die Frage, wie können wir den Betroffenen helfen den Blick einmal auf etwas Positives zu richten. Sozusagen die Flucht vor der Flucht zu ermöglichen. Weiterlesen

Meine Welt und deine Welt

Kennen Sie das? Sie erzählen einer Bekannten zum Beispiel von einem Konflikt in der Familie. Sie haben sich über ein Familienmitglied geärgert und wissen jetzt nicht, wie sie sich verhalten sollen. Und dann erzählt Ihnen Ihre Bekannte, wie so etwas Ähnliches schon einmal in ihrer Familie vorgekommen ist und was das dann für Folgen bei ihr hatte. Oder Ihre Bekannte sagt Ihnen, was sie an ihrer Stelle machen würde. Oder sie sagt, dass es eigentlich dumm von Ihnen ist, sich überhaupt zu ärgern. Weiterlesen