Archiv für den Monat: Mai 2016

Voller Hoffnung auf eine sichere Zukunft

fluchtDas Thema Flüchtlinge ist omnipräsent. In allen Zeitungen, Nachrichten und Talkshows kommt es zur Sprache. Die Anzahl der Menschen, die nach Europa kommen will, macht besorgt und vielen Menschen auch Angst. Sie fragen sich, wie das alles so weitergehen kann, befürchten, dass es zu Konflikten in der Bevölkerung kommen wird, dass für sie selber zu wenig übrig bleibt. Dazu kommen Meldungen von sexuellen Übergriffen. Andere machen sich Sorgen, dass die rechten Parteien einen großen Zulauf bekommen. Weiterlesen

Ressourcen

kwNeulich hatte ich ein Gespräch mit einer psychisch erkrankten Klientin. Die Anruferin war sehr verzweifelt aufgrund ihrer Annahme, dass sie zu „nichts“ mehr fähig wäre. „Ich kann nichts mehr!“ „Es gelingt mir nichts mehr!“ „Ich bin zu nichts mehr zu gebrauchen!“

Ich glaube, es gibt im Leben jedes Menschen Momente, wo ähnlich gedacht wird. Das sind Momente großer Verzweiflung und Überforderung. Die Sicht auf die Dinge wird immer enger. Man sieht nur mehr schwarz oder weiß. Man nimmt nur mehr wahr, was man „angeblich“ nicht schafft und die „Tatsache“, dass man es nicht schafft. Weiterlesen

Stalking aus Sicht eines Opfers

stop„Stalking“, juristisch „Nachstellung“ ist das willentliche und wiederholte, beharrliche Verfolgen oder Belästigen einer Person, deren physische oder psychische Unversehrtheit dadurch unmittelbar, mittelbar oder langfristig bedroht und geschädigt werden kann. Stalking ist in vielen Staaten ein Straftatbestand und Thema kriminologischer und psychologischer Untersuchungen. (Quelle: Wikipedia) Weiterlesen