Archiv für den Monat: September 2018

DANKE

Liebes Team der Telefonseelsorge Österreich,

Ich möchte euch auf diesem Weg mein großes, herzliches DANKE zukommen lassen.

Vor mittlerweile 8 Wochen habe ich mich in einer absoluten Krisensituation, in einer Depression mit heftigen Suizidgedanken und -absichten, voller Verzweiflung an die Telefonseelsorge gewandt. Am anderen Ende der Leitung war eine sehr aufmerksame, liebevolle weibliche Person, die mir zugehört hat und hilfreichen Rat geben konnte. Ihre konkrete Hilfestellung war, mich in ein Psychiatrisches Krankenhaus einweisen zu lassen und mir die Möglichkeit einer Reha aufzuzeigen. Sie erzählte mir dabei von einem bekannten Fall, bei dem diese Hilfemaßnahmen zu einer guten Stabilisierung beigetragen haben.

Weiterlesen

Wunschlos glücklich?

Können Sie sich noch erinnern, an die Zeit, als das Wünschen noch geholfen hat? Sie ist jetzt! Gute Wünsche schenken wir anderen, oder uns selbst. Immer sind sie mit der Hoffnung nach Erfüllung verbunden und das gibt jene Energie, die es braucht um einen nächsten Schritt in eine gute Richtung zu setzen. Sparen Sie nicht mit guten Wünschen, „wunschlos glücklich“ klingt nach Gemüsesuppe ohne Gemüse und Gewürz.

Unser Wissen ist Stückwerk

Nach meinem Dienst in der Telefonseelsorge klingt noch ein Thema nach….

Unser Wissen ist Stückwerk

Das müsste ich doch wissen! Das hätte ich wissen müssen. Das hätte ich doch vorausahnen können! Oder?

Nein, „denn unser Wissen ist Stückwerk“.

Im Leben kommt es nicht in erster Linie auf unser Wissen an.
Das Wichtigste ist immer die Liebe.

…vertrauen Sie Ihrer Liebe (?), Ihre I. M. Puls

Nachsicht

Ich erlebe mich oft sehr verständnisvoll mit anderen. Geht es um Nachsicht mit mir selber, bin ich dagegen meist gnadenlos und höchst kritisch. Ich freue mich, wenn in meinem Team eine hohe „Fehlerkultur“ gelebt wird. Fehler dürfen passieren, sollen aber für andere zur Verfügung gestellt werden, damit man sie nicht wiederholen muss. Das ist sehr förderlich für die Zusammenarbeit!

„Verbocke“ aber ich einmal etwas, dann habe ich plötzlich alles vergessen, was ich an dieser Fehlerkultur so schätze. Tun sie das nicht!

Pflegen Sie einen nachsichtigen und liebevollen Umgang mit sich selbst (?), Ihr I.M.Puls